Presse
21.11.2018

HanseMerkur Grundvermögen AG erwirbt in Mannheim 113 Serviced Apartments von GBI AG

Die HanseMerkur Grundvermögen AG hat für ihren offenen Immobilienspezialfonds HMG Grundwerte Deutschland Südwest vom Projektentwickler GBI AG 113 Serviced Apartments in Mannheim erworben. Betreiber der Apartments ist eine Tochtergesellschaft der GBI AG, die einen 20-Jahres-Pachtvertrag abgeschlossen hat.


Die Fertigstellung und Übernahme des unmittelbar am Mannheimer Hauptbahnhof gelegenen Objektes ist für Anfang 2020 geplant. Die Apartments sind vollmöbliert, mit einem Arbeitsplatz sowie einer Küchenzeile ausgestattet und gehören zu der von der GBI entwickelten Produktlinie SMARTments business. Nachgefragt werden die Apartments vor allem von Projektmitarbeitern, Beratern sowie Neu-Bürgern, die angesichts des knappen Wohnangebots in der Metropolregion Rhein-Neckar für eine Übergangszeit eine Unterkunft in der Stadt suchen.

Gerade in wirtschaftlichen Zentren wie Mannheim ist die Nachfrage dieser Zielgruppe groß. Die Unterkünfte der Produktlinie SMARTments business ermöglichen den Reisenden dabei mehr Individualität und Flexibilität als klassische Hotels. Bei Langzeitaufenthalten bietet die günstige Lage der von der HanseMerkur Grundvermögen AG erworbenen Immobilie neben der hervorragenden Verkehrsanbindung auch eine ideale Infrastruktur, um Kultur- und Freizeit-Angebote zu nutzen.

Nele Hedden, die verantwortliche Investment Managerin der HanseMerkur Grundvermögen AG, sagt: „Das Gesamtpaket hat uns schnell überzeugt: Die wirtschaftsstarke Region, die zentrale Mikrolage innerhalb Mannheims, das erfolgreiche SMARTments-Konzept und der uns seit vielen Jahren vertraute und renommierte Projektentwickler GBI AG – ein passendes Investment für unseren Regionalfonds HMG Grundwerte Deutschland Südwest!“

Simon Behr, Director Sales der GBI AG: „Wir freuen uns, dass die HanseMerkur Grundvermögen AG jetzt in Mannheim bereits zum zweiten Mal in ein Haus unserer Marke SMARTments business investiert. Das unterstreicht, wie gut die Zusammenarbeit bei dem 2015 erworbenen Objekt in Berlin gelaufen ist. Dort weisen wir wie in allen sechs bereits betriebenen Häusern der Marke eine Vollvermietung auf.“