Presse
14.06.2021

Wohnungsbau Würzburg (Copyright: GBI Holding AG/ Carsten Bunnemann)

Nachhaltige Investitionen

Für Immobilieninvestitionen wird Nachhaltigkeit wichtiger – auch städtebauliche.


Frankfurt am Main, 14. Juni 2021 Soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der Stadtentwicklung gewinnt auch für Immobilieninvestoren an Bedeutung. In der Immobilienentwicklung gewinnen die Aspekte Umwelt, Soziales und Unternehmensführung – kurz: ESG (Environmental, Social, Governance) – an Bedeutung. Dies hat auch Effekte auf Projekte der Stadt- und Quartiersentwicklung von Kommunen. Simon Hübner ist Vorstandsmitglied beim Immobilienentwickler GBI und dort zuständig für Wohnungsbau. Täglich erlebt er, wie die Relevanz sozialer und nachhaltiger Projektentwicklung steigt. Die Unternehmensgruppe GBI, getragen von der gemeinnützigen Moses-Mendelssohn-Stiftung, integriert traditionell die Gemeinwohlorientierung in ihr Handeln. Unter anderem widmet sie sich dem geförderten Wohnungsbau. Beispielsweise hat GBI mit den „Smartments student“ ein Format für studentisches Wohnen geschaffen. Verstärkt würden Investoren nach Projekten, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, suchen, berichtet Hübner. Natürlich sei die Wirtschaftlichkeit Voraussetzung, aber darüber hinaus gewinne die Gemeinwohlorientierung als Wert an Gewicht in Investitionsentscheidungen.

Den kompletten Artikel in Der Neue Kämmerer finden Sie hier