News Presse
30.01.2020

REVITALIS und DERECO veräußern Kieler HAMPTON BY HILTON an von der GBI AG gemanagten Hotel-Fonds der BVK

30.01.2020


Der Hamburger Investor und Projektentwickler REVITALIS REAL ESTATE AG hat zusammen mit seinem Joint-Venture Partner, dem Kölner Multi Family Office DERECO, das Hampton by Hilton direkt neben der Sparkassen-Arena-Kiel im Rahmen eines Forward Deals an den von der GBI AG gemanagten Immobilienspezialfonds Hotel der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) veräußert. Der von Universal Investment verwaltete BVK-Hotelfonds investiert in Hotelimmobilien in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In Kiel entsteht bis Ende 2020 auf dem rund 2.700 m² großen Grundstück nach Plänen des Hamburger Architekturbüros MPP MEDING PLAN + PROJEKT GmbH ein Premium-Economy-Hotel der Marke HAMPTON BY HILTON mit 208 Zimmern auf insgesamt rund 8.000 m² Bruttogeschossfläche. Betreiberin des neuen Hotels wird die GS Star GmbH unter der Dachgesellschaft der Gorgeous Smiling Hotels GmbH sein.

Die Investition für die BVK wurde von der GBI AG als Anlageberater des Fonds getätigt. Diese berät die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands im Hotelmarkt als Manager. „Die Lage gegenüber der Sparkassen-Arena als einer der größten Veranstaltungshallen Deutschlands ist hervorragend und bringt eine Grundauslastung des Hotels automatisch mit sich. Die Marke HILTON zieht zusätzlich internationale Gäste in die Stadt“, so Simon Behr, Director of Fund Management & Transaction der GBI AG. „Das Kieler Hampton by Hilton ist deshalb eine ideale Ergänzung des im letzten Jahr aufgelegten Immobilienspezialfonds, der sowohl wie in Kiel Projektentwicklungen als auch mehrere Jahre am Markt etablierte Hotels oder Refurbishments im Fokus hat."

Andreas Lipp, Vorstand der REVITALIS REAL ESTATE AG: „Die REVITALIS hat eine langjährige Expertise in der Asset-Klasse Hotel. Dank unserer guten Vernetzung bieten wir unseren Investoren attraktive Hotelstandorte, bekannte Hotelbrands wie auch Hotelbetreiber. Die erfolgreiche Transaktion mit der GBI AG sowie der BVK, als einem der bedeutendsten institutionellen Investoren Deutschlands, bestätigt uns, mit dem Kieler Hampton by Hilton ein passendes und marktgerechtes Hotel entwickelt zu haben."

Die Anlagestrategie des neuen BVK Immobilienspezialfonds Hotel sieht vor, ein langfristig orientiertes Portfolio aufzubauen. Neben klassischen Hotels gehören dazu ebenfalls Angebote im Longstay-Bereich. „Aufgrund der lange laufenden Betreiberverträge sowie dauerhaft attraktiven Renditen sind Hotel-Immobilien für unsere Investoren sehr attraktiv“, erläutert Felix Becker, Investmentmanager bei der BVK: „Durch die Zusammenarbeit mit der GBI als erfahrenem Partner und der bereits erworbenen Objekte, sind wir zuversichtlich, dass der Fonds zu einer renditestarken Beimischung unseres Gesamtportfolios beiträgt.“ Insgesamt verwaltet die BVK ein Vermögen von rund 77 Milliarden Euro.